Kleine Geschichte


 

Im Mittelalter sind kleine Städte hin und wieder überfallen worden. Zum Schutz mussten alle wehrfähigen Männer Mitglied in der Schützengilde werden. Man traf sich zur Übung regelmäßig vor den Toren der Stadt. Die besten Schützen wurden einmal im Jahr zum Schützenkönig gekürt. Es war eine große Ehre. Im 20. Jahrhundert wurde aus dem Schützenwesen das Sportschießen und das Brauchtum mit Schützenfast und Schützenkönig. Seit Gründung unseres Vereins 1963, haben wir bis 1988 auch ein dreitägiges Schützenfest jeweils im Juni veranstaltet. Seit 1993 haben wir uns dem reinen Sportschießen zugewandt und der Tradition den Rücken gekehrt. Schenefeld hatte sich auch vom Dorf zur Stadt entwickelt. Die Stadtrechte hat Schenefeld seit 1972!

Heute konzentrieren wir uns ausschließlich auf den Schießsport nach den Regeln des Deutschen Schützenbundes mit den Olympischen Disziplinen.

 

SSGS-Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

User Menu